Die Hospizler gehen wandern


Am 24. Juni 2016, einem heißen Sommertag fuhren wir zum Schönstatt-Zentrum, wanderten durch herrliche Natur zur Hohen Metze und genossen die Aussicht von den Felskanten. Es war wirklich sehr heiß! Die „Mutigen" wagten dann den Abstieg durch Wald und Gestrüpp Richtung „Steinerne Rinne". Aber - wo war sie nur???
Zurück am Schönstatt-Zentrum trafen wir auf unsere nicht wandernden Hospizler und bestellten schon mal das erste Weizenbier bzw. eine leckere Saftschorle. Schön war es, unter dem Sonnenschirm zu sitzen. Wir warteten geduldig auf die „Mutigen", die noch auf der Suche nach der „Steinernen Rinne“ waren, wir wollten ja schließlich gemeinsam Brotzeit machen. Nach einiger Zeit kamen die ersten an; verschwitzt, mit hochroten Köpfen und extrem durstig. Da konnte schnell Abhilfe geschaffen werden. Als schließlich die letzten Wanderer angekommen waren und der größte Durst gelöscht war, ging es zum Essenfassen an die Imbissbuden für Bratwurst und Steak.
Unserem Hospizler Hans Lanz danken wir ganz herzlich für die jährliche Planung unserer schon zur Tradition gewordenen Hospizwanderungen.

Evelyn Kondruss

Hier noch einige Bilder von dieser wunderbaren Aktion:


 

Unterm Sonnenschirm lässt es sich ganz gut aushalten ...

 

Endlich ist der Durst gelöscht ...

Dank geht an unseren Wanderwart ....