Neue Hospizhelferinnen eingeführt

Der Hospizverein Lichtenfels e. V. konnte erfreulicherweise wieder neue Hospizhelferinnen in den ehrenamtlichen Dienst aufnehmen. Am 18. Juni wurden 7 Frauen bei einem Willkommensnachmittag von der Vorstandschaft, der Koordinatorin und den schon langjährig  tätigen Hospizhelferinnen und  -helfern begrüßt und eingeführt.
Ein wichtiger Baustein der Hospizarbeit ist die Vorbereitung der ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wer im direkten Dienst am Krankenbett dem schwerkranken oder sterbenden Menschen und seinen Angehörigen begegnet, dem wird eine besondere Haltung und Kompetenz abverlangt. Während der Ausbildung  wurden die Teilnehmerinnen für die Konfrontation mit Lebensereignissen wie Abschied, Trauer, Krankheit, Sterben und Tod vorbereitet, sodass sie angesichts des Leidens. Sterbens und der Trauer gesprächsfähig sind und eine Beziehungsfähigkeit aufbauen können.


Die Ausbildung umfasste 120 Unterrichtseinheiten, Exkursionen und Praktikum. Sie fand wieder unter der bewährten Leitung von Frau Barbara Popp-Heimerl statt.


Evelyn Kondruss, 1. Vorsitzende