Entstehung

Seit 1995 gab es eine „Lichtenfelser Hospizinitiative“. Diese hatte es sich zum Ziel gesetzt, Schwerstkranke, Sterbende und deren Angehörige zu unterstützen.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde schnell deutlich, dass Strukturen geschaffen werden mussten, die der Arbeit Grundlage geben. Die Idee entstand, einen Verein zu gründen.

Am 20. Juni 1996 wurde durch elf Gründungsmitglieder der „Hospizverein Lichtenfels e. V.“ gegründet. Der Verein zählte damals 29 Mitglieder.

Das erste Vorbereitungsseminar für HospizhelferInnen fand bereits im Folgejahr mit 20 TeilnehmerInnen statt.

1999 zog der Verein in Räume im Anwesen Kirchplatz 3 in Lichtenfels ein.

Eine hauptamtliche Koordinatorenstelle wurde mit Beginn des Jahres 2006 geschaffen.

Seit 2009 befindet sich das Büro des Vereins nun im Pabstenweg 11 in Lichtenfels.

Eine weitere Koordinatorin in Teilzeit ist seit 2016 im Dienst.

Zu Beginn des Jahres 2018 zählt der Verein 196 Mitglieder, 29 ehrenamtliche Hospizbegleiter sind im aktiven Dienst tätig.