Palliative Beratung

„Lebensqualität
ist eine dem eigenen Lebensentwurf
entsprechende Daseinsausfüllung“

(E. Aulbert, D. Zech: Lehrbuch der Palliativmedizin 1997)

Unsere hauptamtlichen Koordinatorinnen sind ausgebildete Pflegefachkräfte mit der Zusatzqualifikation Palliative Care. Diese Bezeichnung steht für ganzheitliche Betreuung, Pflege und Medizin am Lebensende, somit steht nicht die Krankheit im Vordergrund, sondern der Mensch.

Das Ziel ist nicht mehr die Heilung der Erkrankung, sondern die Linderung von Beschwerden jeglicher Art, sowie der Erhalt bestmöglicher Lebensqualität.

Wir orientieren uns an palliativ-medizinischen Grundsätzen. Unter Wahrung der Autonomie des Menschen berücksichtigen wir die körperlichen, seelischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse des Betroffenen. Ziel ist die ganzheitliche Betreuung, die Linderung von Schmerzen und anderen Symptomen zur Verbesserung der Lebensqualität.

In der letzten Lebenszeit möchten wir Betroffenen und ihren Familien begleitend und beratend zur Seite stehen. Darüber hinaus knüpfen wir bei Bedarf ein engmaschiges Netz an Hilfe- und Unterstützungsleistungen, damit Patienten ausreichend und gut versorgt zu Hause leben können. Unser Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst ist eine Ergänzung zu bestehenden Pflegediensten und  Sozialstationen und arbeitet in Kooperation mit weiteren Partnern im Gesundheits- und Sozialsystem.

Sie können uns zu allen Fragen die Sie beschäftigen während unserer Bürozeiten kontaktieren.


Wir beraten

  • hinsichtlich einer Begleitung durch unsere Ehrenamtlichen
  • bezüglich Möglichkeiten weiterer Versorgungs- und Betreuungsangebote
  • zu palliativen Symptomen (Übelkeit, Erbrechen, Schmerz, Atemnot…)
  • zu Ernährung und Flüssigkeit am Lebensende
  • zu Möglichkeiten palliativer Mundpflege